DAS ATOM

Atomos kommt aus dem Griechischen und bedeuted unteilbar.

Jedes Atom hat einen Atomkern und eine Atomhülle.

 

Der Atomkern besteht aus Positiven Ladungen die Protonen genannt werden, und Negativen Teilchen die Elektronen gennant werden.

 

Fast die gesamte Atommasse befindet sich im Atomkern.

Die Atomhülle besteht aus Negative Ladungen.

 

Elektrische neutrale Atome haben gleichviel positive und negative Ladungen.

Rutherford(siehe Liste der Chemiker) endeckte, dass sich der Atomkern in der Mitte befindet und dieser von negativen Ladungen umgeben wird.

Das Schalenmodell

Geschichte: Das Schalenmodell wurde 1915 von einem Dänischem Physiker namens Niels Henrik David Bohr erfunden/endeckt.

Aufbau: In der Mitte die Zahl(+12) bedeuted einfach wie viele Elektronen sich im Atomkern befinden, sie wird auch Protonenzahl oder Ordnungszahl genannt. In diesem Fall sind es 12 Elektronen und 12 Neutronen.

Warum Neutronen? Weil sich sonst die Elektronen gegenseitig Anziehen würden.

Die erste Schale (Himmelblau) kann bis zu 2 Elektronen aufnehmen, die zweite Schale(Hellgrau) bis zu 8 Elektronen und die dritte auch bis zu 8 Elektronen (Gelb) in diesem Fall wird die dritte Schale auch Außenschale gennant. Wenn man alle Elektronen in den Schalen zusammen zählt muss die Ordnungszahl(+12) rauskommen. Und beträge die Ordnungszahl 18 (Argon) müsste wenn man alle Elektronen addiert auch 18 erscheinen.